Das Baby ist endlich da!

312 Aufrufe 0 Comment

Alles wird nun anders und alles wird schöner

Rund neun Monate sind vergangen und nun ist endlich das Baby da, auf das sich dessen Eltern, aber auch das gesamte Umfeld so sehr gefreut haben. Alles wird nun anders und noch viel schöner werden, denn der neue Erdenbürger ist ein unerschöpflicher Quell der Freude für seine Eltern. Nun, nachts ist die Freude vielleicht nicht ganz so groß, wenn das Baby im Nebenzimmer schreit und die Mutter aus dem Bett muss, um sich um es zu kümmern. Da ist sie am anderen Tag natürlich nicht ausgeschlafen und kann kaum ihren Pflichten als Hausfrau und Mutter nachkommen.

Zum Glück gibt es Beistellbetten

Das Baby ist endlich da!Die gute Nachricht für alle Mütter von kleinen Babys lautet, dass es zum Glück ja Beistellbetten gibt. Das Beistellbett steht genau neben dem Bett der Eltern und es ermöglicht allen Familienmitgliedern einen geruhsamen Schlaf. Mit einem Handgriff kann die Mutter, oder auch der Vater, das Kind in seinem Bett erreichen und es beruhigen. Je kleiner das Baby ist, desto kürzer ist die Nachtruhe, denn ein so kleines Kind kann nur selten die ganze Nacht durchschlafen. Hunger, Durst oder Schmerzen machen für den Säugling und die Eltern oft die Nacht zum Tag.

Auch Eltern brauchen ihren Schlaf

Nicht nur der Vater des Kindes, sondern auch seine Mutter ist dringend auf ihren Schlaf angewiesen. Da bietet sich das Beistellbett als ideale Lösung für die ganze, kleine Familie an. Denn nun ist das Kind nachts durch ein paar Handgriffe beruhigt und es schläft neben seinen Eltern bis zum Morgengrauen. Die Betonung liegt dabei auf „neben“, denn im elterlichen Bett hat das Kind nachts nichts verloren. Die Erstickungsgefahr ist groß und außerdem soll sich das Kind von Beginn an an ein eigenes Bett gewöhnen. Auch Eltern brauchen ihren Schlaf und ein Beistellbett für Babys.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!