Die Küche richtig beleuchten

207 Aufrufe 0 Comment

Die Küche ist mehr als ein Arbeitsraum. Sie ist das Zentrum des Hauses, wo das Beisammensein beim Essen oder Kaffeetrinken stattfindet. Gemütliches Dekor verbreitet neben dem Licht zusätzliche Wärme. Folgende ihrer Bereiche sind ideal ausgeleuchtet:

  • Arbeitsfläche,
  • Esstisch,
  • Herd,
  • Spüle,
  • Raum als Ganzes.

Verschiedene Beleuchtungs-Arten einplanen

Eine Grund-Beleuchtung unter der Decke ist idealerweise mit dem Lichtschalter an der Tür gekoppelt. Wer sich im Dunkeln etwas zu trinken holt, kommt mit der minimalen Ausleuchtung der Küche gut zurecht. Je nachdem, welche Arbeiten Sie versehen, schalten Sie ein zusätzliches Licht an. Zentral sind die individuellen Lichtquellen für Herd, Arbeitsfläche und Spüle. An diesen Orten geschieht Kochkunst. Deshalb brauchen Sie gute Beleuchtung. Leuchtstoff-Röhren eignen sich als Arbeitslicht, da sie keine Schatten werfen. Spots produzieren viele dunkle Flächen und sind nicht ideal.

Röhren erhalten Sie in verschiedenen Ausführungen. Das herkömmliche Modell produziert kaltes, bläuliches Licht, wobei die Arbeits-Umgebung kalt und unpersönlich erscheint. Köche bevorzugen Warmton-Lampen, die angenehmes Licht spenden. Unter Oberschränken ist der korrekte Platz einer Leuchtsoff-Röhre.

Die Küche richtig beleuchtenMittels Blendleiste konzentrieren sich die Strahlen der Röhre noch stärker auf die Arbeitsfläche. Sie verhindern, dass die Lampen in den Augen der arbeitenden Person blitzen. Niedervolt-Reflektoren auf Stahlseilen oder Stromschienen eignen sich zum Beleuchten von Oberschränken oder Gewürz-Regal. Wichtig ist zu beachten, von woher das Licht auf die Arbeitsfläche trifft. Rechtshänder brauchen Ausleuchtung von links, für Linkshänder ist Licht-Einfall von der rechten Seite notwendig.

Eine gemütliche Essplatz-Beleuchtung freut die Familie

Die Beleuchtung des Esstisches ist eine andere Geschichte. Neonlicht ist zu vermeiden, da die Personen krank und fahl erscheinen. Eine Pendelleuchte mit verstellbarem Zug 60 Zentimeter über der Essfläche ist eine sinnvolle Alternative. Der Lampenschirm ist in seiner Größe dem Esstisch angepasst. Er leuchtet ihn aus und bietet allen Mitgliedern der Tischgemeinschaft die gleiche Menge Licht.

Der Raum, wo tagtäglich gekocht wird, verdient besondere Aufmerksamkeit in Sachen Beleuchtung. Im Sortiment des Onlineshops regen-bogen.com finden Sie nicht nur funktionelle Küchenleuchten, sondern auch edle Lampen, die Sie mit den unterschiedlichsten Möbeln kombinieren. Im reichhaltigen Angebot sind solche für den Esstisch sowie Leuchten für Arbeitsflächen vorhanden.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!