Einen Kirschlorbeer wählen

76 Aufrufe 0 Comment

Du möchtest einen Kirschlorbeer in deinem Garten pflanzen? Dann solltest du dich vorab mit den verschiedenen Sorten des Kirschlorbeers vertraut machen. Die vielen verschiedenen Sorten haben verschiedene Eigenschaften. Je nachdem, wie du den Kirschlorbeer einsetzten möchtest, ist die eine oder andere Sorte am besten geeignet für deine Zwecke. In diesem Artikel schauen wir uns vor allem, an wie du die verschiedenen Sorten dekorativ einsetzt.

Wissenswertes über den Kirschlorbeer

Anders als sein Name vermuten lässt, gehört der Kirschlorbeer zur Familie der Rosengewächse. Er ist nicht mit dem Gewürzlorbeer verwandt, den wir oft zum Kochen verwenden. Der Gewürzlorbeer ist ein „echter“ Vertreter der Lorbeergewächse.

Alle Kirschlorbeersorten sind bis ca. -15/-20°C winterhart. Das heißt, dass sie hierzulande die meisten Winter unbeschadet überstehen. Manche Sorten sind darüber hinaus aus immergrün. Diese Sorten behalten auch in den kältesten Montan ihr grünes Laub. Daher wird der Kirschlorbeer oft als Heckenpflanze verwendet. Für viele Gartenbesitzer ist der Kirschlorbeer oder auf Lateinisch Prunus eine beliebte Alternative zur Konifere.

Verschiedene Kirschlorbeersorten

Es gibt also viele verschiedene Kirschlorbeersorten. Ich stelle dir einiger dieser Sorten vor und erkläre dir, wie sich diese Sorten voneinander unterscheiden.

H3 Prunus Caucasica

Der Kirschlorbeer Caucasica wird oft als Hecke gepflanzt. Diese Sorte wächst vor allem in die Höhe. Sie ist daher besonders gut für schmale Hecken. Für eine breitere Hecke eignen sich andere Sorten besser.

H3 Prunus Lusitanica

Der Prunus Lusitanica, auch Portugiesischer Kirschlorbeer genannt, zählt auch zu den schmaleren Sorten. Diese Sorte wächst sehr langsam und ist daher besonders pflegeleicht. Wenn der Portugiesische Kirschlorbeer nicht geschnitten wird, bekommt er im Frühling kleine, weiße Blumen.

H3 Prunus Zabeliana

Der Kirschlorbeer „Zabeliana” ist eine besondere Variante, da sie besonders breit wächst. Aus diesem Grund wird der Zabeliana oft als Bodendecker verwendet. Man verwendet ca. 3 Pflanzen pro Meter, damit der Boden später vollständig zuwächst. Diese Kirschlorbeersorte wird auch in anderen Formen gezüchtet und wird u.a. auch als Bäumchen verkauft.

Alles in allem ist der Kirschlorbeer eine sehr vielseitige Pflanze. Die verschiedenen Kirschlorbeersorten haben jeweils verschiedene Eigenschaften. Daher lässt sich für jeden Garten eine passende Sorte finden!

Datenschutzinfo