Bauen Sie Ihr eigenes Schuhregal für Ihre Wohnung!

87 Aufrufe 0 Comment

Egal ob Sie nun Schuhe für jede Gelegenheit haben oder einfach nur ein paar gute Stücke daheim haben – Sie müssen diese irgendwie verstauen. Mit diesem selbstgebauten Regal haben Sie wieder Ordnung auf dem Flur!

Hier finden Sie eine Anleitung für ein selbstgebautes Regal.

Für die Fertigstellung des Schuhregals werden die folgenden Materialien benötigt:

2 mal 3cmx10cmx20cm (Beine)

6 mal 3cm x 9cm x 20cm (Einlegeböden)

1 mal 6cm x 6cm x 20cm (Regalstützen)

Desweiteren benötigen Sie eine Box mit Schrauben. Schrauben die besonders gut für Holzarbeiten sind, sind zum Beispiel Spenglerschrauben. Denn diese reduzieren die Gefahr von Holzspaltungen während der Arbeit.

Wenn es um Holz geht, können Sie für dieses Projekt zum Beispiel gewöhnliches Kiefernholz verwenden. Alle Materialien werden Sie ungefähr 30 Euro kosten.

Falls Sie das Regal maßgefertigt in Ihre Wohnung einbauen wollen, sollten Sie die Maße anpassen und genauestens nachmessen.

Die Vorbereitung

Das Schneiden aller Materialien und das richtige Sortieren der Materialien ist das Wichtigste für dieses Projekt. Zuallererst sollten Sie die Schrankteile zuschneiden.

Sollten Sie eine andere Größe als oben genannt benötigen, nehmen Sie einfach die notwendigen Längenanpassungen vor.

Der Zusammenbau ist der wichtigste Schritt, um dieses Projekt richtig zu vollenden… Beginnen Sie am besten mit den Enden und arbeiten Sie sich bis zu den Regalböden vor.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Die Füße

– Sammeln Sie alle Teile für die Füße (2 mal 3x11s und 3 mal 6x6s).

– Legen Sie alle Teile in der ungefähren Baureihenfolge auf den Boden, wobei die 6x6er unten und die 3 x11er oben liegen.

– Legen Sie das Ende des 6×6 flach an die Kante eines 3×11 an. Behalten Sie die „Bündigkeit“ der horizontalen Ausrichtung bei.

– Setzen Sie die Unterseite des 3×11 auf 2- 3×20 von der Oberseite des 2×2.

– Um die allgemeine Ausrichtung sicherzustellen, messen Sie die gleiche Länge von der anderen Seite des 3×11 und sichern Sie die Position mit einer Schraube. Überprüfen Sie die Ausrichtung noch einmal, bevor Sie die zweite Schraube eindrehen.

– Wiederholen Sie den Vorgang mit dem gegenüberliegenden Bein.

– Schrauben Sie das obere 6×6 zwischen den Oberseiten des 3×11 und den Oberseiten des 6×6 ein. Überprüfen Sie die Bündigkeit und Ausrichtung vor dem Einsetzen der Schrauben nach Bedarf.

– Bauen Sie das 6×6 in der Mitte ein. Die Oberseite des mittleren 6×6 sollte mittig zwischen den oberen und unteren 6×6 liegen.

– Wiederholen Sie den Vorgang auf der gegenüberliegenden Seite.

Die Regalbretter

Dieser Schritt ist wesentlich einfacher, wenn Sie Hilfe haben und jemand eins der Beine für Sie halten kann, während Sie die Regalteile zusammenbauen.

– Legen Sie, während das Bein aufrecht steht, eine Regalplatte entweder auf der Vorder- oder Rückseite bündig an und stoßen Sie sie fest gegen das Bein. Setzen Sie zwei Schrauben durch die Latte in die 6×6 ein. Wiederholen Sie dies am gegenüberliegenden Ende.

– Montieren Sie die gegenüberliegende äußere Leiste auf die gleiche Weise und achten Sie darauf, dass die Enden dicht aneinander stoßen.

– Montieren Sie die Latten in der Mitte. Um eine gleichmäßige Platzierung sicherzustellen, habe ich einen Bleistift als Abstandshalter verwendet.

– Wiederholen Sie den Vorgang für die mittleren und oberen Böden.

Das war’s! Lackieren Sie das Holz nach Belieben oder lassen Sie es naturbelassen.

Fertiges Produkt

Das Regal ist nicht zu wuchtig, aber es ist stark genug für die Verwendung als Schuhregal. Außerdem kann ganz einfach nach Belieben und Bedürfnissen alles angepasst werden!

Viel Spaß beim Nachbauen des Regals!

Datenschutzinfo