Deko-Ideen für die Küche als Wohlfühlort

155 Aufrufe 0 Comment

Egal ob in einer Wohngemeinschaft, bei einer Familie oder in Singlehaushalten: die Küche ist oft Dreh- und Angelpunkt. Es wird gegessen, gekocht – manchmal in Gesellschaft, manchmal allein. Oft ist es hektisch, doch die täglichen Mahlzeiten können als ein entspannendes Ritual im Alltag fest eingebaut sein. Die Küche wird so zu einem richtigen Wohlfühlort. Eigentlich ist die Idee gar nicht so neu, denn früher war es gang und gäbe, dass die Wohnküche zu einer Art Zentrum des gemeinsamen Lebens wird. Um dieses Gefühl zu unterstützen, kann man mit dekorativen Elementen die Küche zu einem Lieblingsort im Haus oder der Wohnung machen.

Deko Ideen für die Küche

Wie in jedem anderen Raum, sollte die Deko zur Küche passen; wichtig ist hier zudem, dass sie nicht zu viel Platz einnimmt oder gar im Weg ist und häufig zur Seite geräumt werden muss, wenn man in der Küche arbeitet. Es bieten sich aber etliche Deko-Ideen an, mit deren Hilfe man in der Küche das Schöne mit dem Nützlichen verbinden kann und tatsächliche Gebrauchsgegenstände als Dekoration verwendet.

Mehr als nur Deko

In erster Linie kann man ideal Geschirr als Deko einsetzen. Egal ob es sich dabei um ein spezielles Service handelt, dass nur zu ganz besonderen Anlässen verwendet wird oder um besonders schöne Alltagsgegenstände, die man regelmäßig verwendet, die eine wichtige Bedeutung innehaben, so dass man sie gerne prominent platzieren möchte. Um Geschirr zu präsentieren eignet sich eine Vitrine. Diese kann komplett verglast sein oder nur teilweise. In beiden Fällen lassen sich hübsches Geschirr und Gläser ästhetisch in Szene setzen und stehen dennoch nicht bei der Küchenarbeit im Weg.

Wer auf der Suche nach tollem Geschirr ist – ganze Sets oder ansprechende Einzelstücke – wird bei Douglas fündig, wo es weit mehr gibt als nur dekorative Kosmetik. Saisonale Sammlerstücke sind hier genauso zu finden wie elegante Sets, Teller verschiedener Größe, Tassen sowie kleine Schälchen und Etageren machen sich ebenfalls ganz hervorragend in einer Vitrine. Auch Vintage Kochutensilien, die man vielleicht von den Großeltern vererbt bekommen hat oder auf einem Flohmarkt aufstöbern konnte, können in einer Vitrine ein Hingucker sein.

Klassische Deko für die Küche

Natürlich kann man in der Küche auch klassische Deko-Elemente einbauen. Auf Tischen wie auch auf Anrichten oder Regalen machen sich Vasen toll – ob mit oder ohne Blumen. Duftende Kerzen eignen sich als Deko ebenso und können bei geselligen Kochabenden oder beim entspannenden Dinner for One zum Einsatz kommen.

Viele Kühlschränke haben eine Magnetfunktion, weshalb sie als magnetische Pinnwand verwendet werden können. Selbstverständlich eignen sich auch die Küchenwände dazu, dass dort Bilder in passenden Rahmen angebracht werden. Selbst Kochbücher können als Deko eingesetzt werden: oft sind sie als eine Art Coffetable Book gestaltet und haben neben ihrem informativen Wert einen ästhetischen Nutzen. Wenn man sie bewusst platziert und einsetzt, können sie eine tolle Wirkung entfalten.

Das richtige Licht

Gerade wenn man eine Wohnküche hat, aber auch über einer Anrichte, kann man Lampen und Leuchten als dekorative Elemente in der Küche verwenden. Egal ob modern, klassisch oder gar retro – eine Lampe über dem Esstisch taucht die Küche nicht nur in atmosphärisches Licht, sie kann auch ganz grundsätzlich ein Hingucker sein, selbst wenn das Licht nicht eingeschaltet ist.

Es grünt so grün

Pflanzen werten das Raumklima auf und können in der Küche ein Zuhause finden. Tatsächlich bietet es sich in einer Küche besonders an, Pflanzen auszuwählen, die man beim Kochen verwenden kann. Statt den üblichen Zimmerpflanzen, kann man hier bestens Kräuter in Szene setzen. Das Grün ist ein toller Farbtupfer, man kann sie bei der Zubereitung der Mahlzeiten verwenden und die Übertöpfe können passend zum Stil der Küche ausgesucht werden oder mit dem Geschirr abgestimmt werden.

Nahrungsmittel als Deko

Auch Obst oder Gemüse können bewusst als Dekoration in der Küche eingesetzt werden, natürlich nicht allzu lange, da die Nahrungsmittel gegessen werden sollen. Aber wenn man Wert legt auf saisonale Lebensmittel, kann man hier stets wechselnde Farbtupfer in der Küche haben. Eine hübsche Obstschale tut ihr Übriges. Gleiches gilt auch für Brotkörbe oder -kästen, die zum Stil der Küche passen und bewusst platziert werden.

Es gibt viele Möglichkeiten, die heimische Küche durch dekorative Elemente zu einem Wohlfühlort zu machen. Sei es durch Geschirr, durch Pflanzen oder gar Nahrungsmittel – es gibt unendlich viele Wege, sich in der Küche dekorativ auszuleben und dem Raum einen individuellen Stempel verpassen zu können.

Datenschutzinfo