Badezimmer planen und einrichten

958 Aufrufe 0 Comment

Mit der ganz persönlichen Wellnessoase in den eigenen vier Wänden kommt ab sofort auch zuhause echtes Urlaubsfeeling auf und das jeden Tag! Die Einrichtung und die Ausstattung eines Badezimmers unterliegen ebenso immer neuen Trends und so ist es von Zeit zu Zeit notwendig, den Raum zu renovieren und zu modernisieren. Dabei sollte man nicht sparen, denn neben der Küche ist das Bad ein wichtiger Platz zum Verweilen und Wohlfühlen! Die Möglichkeiten sind vielfältig und die Auswahl an verschiedenen Fliesen, Farben, Armaturen, Badewannen und Duschkabinen ist schier endlos. Ein Tipp vom Profi: Je zeitloser man die Fliesen und die Wandfarbe auswählt, umso länger wirkt das neue Bad gemütlich und elegant. Bunte Fliesen mögen auf den ersten Blick zwar witzig sein, doch schnell sieht man sich ab von dem außergewöhnlichen Design. Deshalb lieber auf neutrale Farbtöne setzen und die Wohlfühloase mit stimmiger Deko aufpeppen.

Ideen zur Bad-Planung

Badezimmer planen und einrichtenEin Bad ist so viel mehr als nur eine funktionale Nasszelle. Hier beginnt und endet der Tag und somit wünschen sich die meisten Bauherren eine durchdachte Raumplanung für noch mehr Wellness zuhause. Die Renovierung beginnt also mit einer Wunschliste: Was soll das neue Bad unbedingt beinhalten? Eine Regendusche, einen Whirlpool, doppelte Waschbecken oder auch eine Handtuchheizung? Damit der Raum nicht überladen wirkt, achtet man auf die Quadratmeter, die einem bei der Planung zur Verfügung stehen. Auch die bereits vorhandenen Anschlüsse müssen berücksichtigt werden. Wer jetzt vorausschauend umbauen möchte, der investiert in eine barrierefreie Ausstattung, zB eine ebenerdige Dusche. Damit sorgt man nicht nur für das Alter vor, sondern liegt auch noch voll im Trend.

Neue Badewelten entdecken!

Ein Tageslichtbad steht ganz oben auf der Wunschliste, doch auf die baulichen Gegebenheiten hat man nicht immer Einfluss. Eine Fußbodenheizung lässt sich aber fast immer einbauen, ebenso ein neuer Bodenbelag. Absolut „in“ sind Holzfußböden im Nassbereich, am besten in Kombination mit hellbraunen, großflächigen Fliesen, die jedoch nicht mehr bis unter die Decke hinaufreichen. So wirkt das Bad modern und luftig. Ebenfalls nicht sparen darf man an den Armaturen, denn diese müssen Tag für Tag ihren Dienst verrichten. Bauherren müssen jedoch auch auf ihr Budget achten und informieren sich online über die günstigsten und besten Angebote. Wer also neue Armaturen bei Emero bestellen möchte, ist hier garantiert an der richtigen Adresse und darf sich über ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis freuen. Apropos Dusche, ein Wannenbad erhöht den Komfort immens, ist genügend Platz vorhanden, sollte man darauf keinesfalls verzichten. In der Duschkabine findet eine großzügige Regendusche Platz. Regale und kleine Schränke bieten ausreichend Stauraum und eine Handtuchheizung macht sich besonders in den kalten Wintermonaten bezahlt. Noch das richtige Beleuchtungskonzept ausgewählt und schon kann man in den Wellnessurlaub zuhause starten.

Datenschutzinfo